Aktuelles

Unterstützungsangebote für Schüler und Eltern

Am:

Im Rahmen des Homeschoolings sind möglicherweise einige Familien an ihre finanziellen Grenzen gestoßen. Ob Papier, Druckerpatronen oder die grundsätzliche technische Ausstattung wie Laptops und Drucker kosten einiges an Geld und ist nicht in jeder Familie grundsätzlich vorhanden. 

Daher möchten wir noch mal an das Hilfsangebot über die Schulsozialpädagogen "Unser täglich Brot" erinnern, ein Topf mit Spendengeldern für Kinder und Familien unserer Schule. Bitte wenden Sie sich ganz unkompliziert und vertrauensvoll an Frau Betty Schüler.

Informationen zur weiteren Schulöffnung

Am:

Nach den Pfingstferien kommen zusätzlich die 7. und 8. Klassen im wöchentlichen Wechsel. Die Klassenstufen 5, 6 und 9 haben Unterricht von der ersten bis zur vierten Stunde. Aus Gründen des Infektionsschutzes und aus schulorganisatorischen Gründen kommen die Klassenstufen 7, 8 und 10 abweichend dazu von der dritten bis zur sechsten Stunde.

Für alle Klassen außer Jahrgangstufe 10 gilt für den Präsenzunterricht: Gruppe A kommt in den Wochen 15.06. bis 19.06., 29.06. bis 03.07. und 13.07. bis 17.07., die Gruppe B in den Wochen 22.06. bis 26.06., 06.07. bis 10.07. und 20.07. bis 24.07.2020. Für die jeweils andere Gruppe wird nach dem gültigen Stundenplan begleitendes Material auf Mebis bereitgestellt. Die Gruppeneinteilung der Stundenplan wurde per ESIS verschickt.

Die Abschlussklassen werden weiterhin parallel in den bestehenden Gruppen, aber mit nunmehr 20 Wochenstunden unterrichtet.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind das Abstandsgebot von 1,5m zu jeder Zeit unbedingt einhält. In Absprache mit dem Personalrat und dem Elternbeirat ist das Tragen der sogenannten Community-Masken seit 04.05.2020 zu jeder Zeit auf dem gesamten Schulgelände Pflicht. Als einzige Ausnahme gilt das Klassenzimmer, wenn die Schüler auf ihrem Platz sitzen. Das Tragen der Community-Masken ist zudem in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auch im nicht-öffentlichen Schulbus Pflicht.

Am Haupteingang werden am Montag nach den Ferien Masken ausgegeben, bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind, dass bei einer eventuellen Wartezeit der Mindestabstand eingehalten wird und über die Notwendigkeit, die Regeln zum Infektionsschutz genau einzuhalten. Weitere Masken erhalten die Schüler jederzeit im Sekretariat.

Walter Klingenbeck

Ein jugendlicher Widerstandskämpfer

Walter Klingenbeck wurde am 30. März 1924 in München geboren.  Schon sehr bald machte der Junge Erfahrung mit dem Unrechtsregime der Nationalsozialisten unter Adolf Hitler: Seine Jugendgruppe wurde aufgelöst und in die Hitlerjugend eingegliedert. Offenbar reizte gerade dieses Erlebnis Walter, sich trotz des Verbotes der Nazis Radiosendungen des BBC-Senders aus England anzuhören.

Weiterlesen …